Filmauswahl 2019

Die 22 nominierten Kurzfilme wurden im Jahr 2019 auf sieben Blöcke von je 90 Minuten Länge aufgeteilt und allesamt im Freizeithaus Buxtehude (Geschwister-Scholl-Platz 1, 21614 Buxtehude) gezeigt.


 

IONELA

Thriller | 2018 | 09:58 min
Regie: Christoph Lacmanski

Seit Stunden wartet Iana in ihrem alten, roten Audi vor der vereinbarten Postfiliale. Sie ist angespannt. Sie mustert die grauen Hochhäuser und die Passanten, die sich an diesem trüben Tag aneinander vorbei in die Filiale drängen. Plötzlich fährt ein dunkler Wagen vor ihr auf den Parkplatz. Die Beifahrertür geht auf. Ein junges, dünnes Mädchen mit zerzausten Haaren steigt aus. Das muss sie sein. Ionela. Ihr Fahrer bleibt sitzen. Er lässt nicht seine Augen von ihr, bis sie im Gebäude verschwunden ist. Iana hat auf diesen Moment gewartet. Jetzt gibt es kein Zurück. Iana betreibt ein Frauenhaus und befreit junge Mädchen aus der Zwangsprostitution. Sie hat nur eine Chance, Ionela zu retten. Wird ihnen die Flucht gelingen?

(Kamera: Manuel Wenger)


 

ROXY WUNSCHKIND

Tragikomödie | 2018 | 10:41 min
Regie: Jennifer Sabel, Benjamin Kramme

Roxy wächst behütet bei ihrem Ökovater auf, der behauptet, ihre Mutter sei kurz nach ihrer Geburt gestorben. Eines Abends will es Roxy genauer wissen und ihr Vater erzählt ihr die romantische Geschichte ihrer Entstehung – aber ist sie auch wahr? Eine kleine, augenzwinkernde Komödie, die mit Gendervorurteilen spielt.

(Kamera: Daniel Schwarz)


 

MAKING OF VON CONSTANTIN MAIERS BACHELOR-FILM

Komödie | 2018 | 18:25 min
Regie: Constantin Maier

Filmstudent Constantin hat ein furchtbares Problem: Sein Leben ist ganz wundervoll! Und dabei braucht er doch dringend einen Konflikt, um seinen Bachelor-Film zu schreiben. Denn ohne Konflikt, keine Story. Es bleibt also nur eine Lösung: Er muss sein Leben ruinieren! Doch das stellt sich als schwieriger heraus als gedacht…

(Kamera: Alexander Kohn)


 

CARLOTTA’S FACE

Animation | 2018 | 05:00 min
Regie: Valentin Riedl, Frédéric Schuld

Als Kind hat Carlotta nicht gewusst, dass die Menschen um sie herum Gesichter haben. Sie erkennt nicht mal ihr eigenes Gesicht. Jahre später erfährt sie von einem seltenen, unheilbaren Defizit ihres Gehirns. Schließlich war es Kunst, die es ihr ermöglichte, sich endlich selbst wiederzuerkennen.

(Animation: Frédéric Schuld)


 

WO SIE IST

Sci-Fi Romanze | 2017 | 16:24 min
Regie: Linda Gasser

Wie beeinflusst Big Data letztendlich unsere individuelle Freiheit?
Es ist das Jahr 2184 und Big Data ist allgegenwärtig. Es wurde ein ausgeklügeltes System zur Analyse von Menschen entwickelt. Perfekte Partnerempfehlungen sind zur Norm geworden. Achille will aber selber einen Partner finden. In einer Gesellschaft, in der Matchmaking seit Generationen systematisch ist, scheint es jedoch unmöglich, eine Frau allein zu überzeugen. Die Menschen verlassen sich eher auf Big Data als auf ihre möglicherweise fehlerhafte Intuition. Aber Achilles menschliche Wünsche scheinen in dieser auf Effizienz ausgerichteten Welt absurd zu sein. Wenn er auf die Suche nach dieser spontanen, authentischen Verbindung geht, findet er auf Schritt und Tritt Herausforderungen. Zufällig landet eine junge Frau, Eleni, in seiner Werkstatt. Je näher er zu ihr kommt, desto ängstlicher wird sie vor ihm. Die Situation eskaliert und Achilles Mutter versucht, ihn zur Vernunft zu bringen. Er gibt schließlich auf und lässt Eleni frei, aber anscheinend hat er etwas in ihr verändert.

(Kamera: Paul Becht)


 

IT’S A BOY

Thriller | 2018 | 06:57 min
Regie: Simon Albin

Eine junge Mutter wird immer mehr von ihrem eigenen Baby entfremdet. Überwältigt von der Situation fällt ihr nur eine Erklärung für ihre unmütterlichen Gedanken ein: Ihr Kind wurde durch einen identischen Doppelgänger ersetzt.

(Kamera: Christina Albin)


 

DIFFERENT DIRECTIONS

Tanzfilm | 2016 | 05:15 min
Regie: Jasmin Luu

‚Different directions‘ ist ein Kurzfilm über zwei Charaktere, die sich das erste Mal begegnen und durch die Sprache des Körpers verbinden.

(Kamera: Arend Krause)


 

DIE LETZTEN FREIEN PLÄTZE

Dokumentation | 2018 | 03:41 min
Regie: Daniel Simair, Florian Schmierer

Eine Persiflage der klassischen Tierdokumentation. Eine Sensibilisierungskampagne, die betroffen macht. Eine authentische Berichterstattung. Ein Abenteuer. Ein Erlebnis. Eine Reise.

(Kamera: Daniel Simair, Florian Schmierer)


 

PIX

Fiktion | 2017 | 08:34 min
Regie: Sophie Linnenbaum

Ein Vater schießt ein erstes Foto seines Neugeborenen und setzt einen unaufhaltsamen Kreislauf in Gang. Im Schnelldurchlauf zieht das Leben des Jungen an uns vorbei, reduziert auf die fotogenenen Momente des Lebens: das erste Weihnachtsfest, die Einschulung, Kindergeburtstage, die erste große Liebe, die Hochzeit, die Geburt des eigenen Kindes… der Junge selbst bleibt Statist, während um ihn herum sein Leben als Kulisse auf- und wieder abgebaut wird.

(Kamera: Leonard Caspari)


 

MORGEN KOMMT KEIN WEIHNACHTSMANN

Drama | 2018 | 15:04 min
Regie: Anna Ludwig

Eine alleinerziehende Mutter ist untröstlich, weil sie den Weihnachtsmann für ihre Kinder dieses Jahr nicht bezahlen kann. Die Kinder bekommen nur mit, dass Mama weint, weil der Weihnachtsmann nicht kommt. Ganz klar: Mama glaubt noch an den Weihnachtsmann! Und den müssen nun eben sie für Mama finden…

(Kamera: Alexander Marcus Müller)


 

GELATO

Animation | 2017 | 12:18 min
Regie: Daniela Opp

Das 20. Jahrhundert ist noch jung, als italienische Bergbewohner Deutschland mit einer geschmacklichen Sensation erobern: Gelato. Aus mobilen Ständen werden schmucke Eisdielen, aus sonnigen Kindertagen dunkle Kriegsjahre. Und aus dem siebten Eisliebe-Sommer von Rosa und Paolo – wird nichts mehr. Bis ein Dreiviertel-Leben später die kleine Molly die Sache in die Hand nimmt.

(Animation: Daniela Opp)


 

OVERRUN

Actiondrama | 2018 | 14:24 min
Regie: Joshua Neubert

Als vier junge Erwachsene versehentlich einen Fremden mit ihrem Auto überfahren, sind sie sich nicht einig, wie sie mit der Situation umgehen sollen, da sie außer Kontrolle gerät. Die Geschichte wird in einer einzigen, ununterbrochenen Einstellung erzählt. Der Zuschauer erlebt den Vorfall in Echtzeit.

(Kamera: Larius Kieninger)


 

VON OBEN

Thriller | 2018 | 30:00 min
Regie: Felix Krisai

Eigentlich sollte es die seltsamen Wassergeräusche nicht mehr geben. Obwohl die Mieter aus der Wohnung über Irene endlich ausgezogen sind, fangen sie wieder an. Es ist ein schleichender, unheimlicher Terror. Wer ist dafür verantwortlich? Wie in einem Albtraum kehrt alles, was Irene hinter sich lassen wollte, in noch viel größerer Grausamkeit zurück.

(Kamera: Georg Vogler)


 

IN SCHERBEN

Actiondrama | 2017 | 13:43 min
Regie: Torben Liebrecht

Vollkommen unerwartet wird ein nächtlicher Routineeinsatz für den erfahrenen Polizeibeamten Kappler (49) zur lebensbedrohlichen Notwehrsituation. Nach über 30 Dienstjahren muss er zum ersten Mal auf einen Menschen schießen. Während die Ärzte um das Leben des schwerverletzten Täters kämpfen, muss Kappler erkennen, dass er Teil einer gespenstischen Inszenierung geworden ist, die ihn ungewollt zum Sterbehelfer zu machen droht. Nach einer wahren Begebenheit.

(Kamera: Jana Lämmerer)


 

DER KUSS

Drama | 2017 | 02:43 min
Regie: Roman Meyer-Paulino

Ein Schwulenpärchen, zwei Betrunkene und ein unbedeutender Mann warten abends auf ihre Bahn, als eine junge Frau das Gleis betritt.
Während der chauvinistische Trunkenbold die Frau auf unangenehme Art und Weise bedrängt, sucht der unbedeutende Mann verzweifelt nach einer Möglichkeit, die Frau aus ihrer Not zu befreien, als ihm plötzlich eine Idee kommt.

(Kamera: Norbert Peter)


 

QUARTETT

Komödie | 2017 | 24:45 min
Regie: Anna-Katharina Schröder

Zwei Paare, zwei Ziele: Während Lena einen neuen Mitarbeiter für die Kanzlei sucht, hält Nina Ausschau nach einem Partner. Max, der sich für den Job in der Kanzlei bewerben möchte, landet jedoch in den Fängen Ninas und deren eigentliches Date Frank trifft plötzlich als potentieller Bewerber auf Lena. Das Chaos beginnt.

(Kamera: Nicolai Rissmann)


 

TRANSSIBERIAN DREAM

Dokumentation | 2018 | 04:00 min
Regie: Dennis Schmelz

Ich möchte euch mitnehmen auf eine Reise voller Emotionen, traumhafter Landschaften und faszinierender Begegnungen. Während unserer 16-tägigen Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn durchqueren wir auf 7.923 Kilometern China, die Mongolei und das gigantische Russland. Die besondere Atmosphäre an Bord des legendären Zarengolds, Begegnungen mit den Menschen etwa in der mongolischen Steppe oder das Flair der Millionenmetropolen Peking und Moskau. Es sind die Gegensätze, die diese Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn so besonders machen. Einsteigen, gut festhalten und vier Minuten lang eintauchen in eine fremde Welt voller Überraschungen.

(Kamera: Dennis Schmelz, Christopher Schmid)


 

I LOVE MY CARL

Animation | 2018 | 06:16 min
Regie: Alina Cyranek

Jack und sein Auto Carl haben schon so manches Abenteuer gemeinsam überstanden und verstehen sich blind. Ihre Freundschaft gerät jedoch ins Wanken, als Jack unverhofft zu einem Rendezvous mit der Frau seiner Träume kommt. Die Geschichte einer Freundschaft auf die Spitze getrieben.

(Animation: Dirk Reddig)


 

DER SIEG DER BARMHERZIGKEIT

Kammerspiel | 2017 | 24:14 min
Regie: Albert Meisl

Musikwissenschaftler Szabo hat sich dem Sammeln von Archivalien zur Geschichte der österreichischen Popularmusik verschrieben. Doch durch ein übles Missgeschick ist das originale Bühnenkostüm einer Wiener Beatband aus den 60er Jahren in der Wohltätigkeits-Kleidersammlung gelandet. Um das seltene Stück wieder zu erlangen, schreckt Szabo nicht einmal vor einem veritablen Einbruch zurück, bei dem ihm sein Kollege Fitzthum nicht ganz freiwillig zur Hand geht. Doch im Gegensatz zu Szabo hat Fitzthum viel zu verlieren: seinen Job, seine Karriere – und nicht zuletzt seine Freiheit.

(Kamera: Alexander Dirninger)


 

NACHT IM KOPF

Poetry | 2018 | 04:00 min
Regie: Luca Backhaus

In einer Welt voller Hektik, Isolation und Überreizung sucht der Protagonistin nach einer Lösung. Gibt es einen Ausweg?

(Kamera: Luca Backhaus)


 

MENUETT

Romanze | 2019 | 10:45 min
Regie: Felix Karolus

Für Charlotte (Senta Berger) ist es ein ganz normaler Sonntag zu Hause, bis es an der Tür klingelt und ein Fremder (Thomas Thieme) sie mit einem außergewöhnlichen Wunsch überrascht.

(Kamera: Wolfgang Aichholzer)


 

GOTT IST SCHON WEG

Dokumentation | 2018 | 10:06 min
Regie: Peter Böving

Die ägyptischen Gänse marschieren durch die Jahrhunderte: Aus der Vogelperspektive wird eine Jahrhunderte lange Siedlungsgeschichte erzählt. Während der Wasserstand im Teich weiter sinkt, steht den Bewohnern das Wasser bis zum Hals. Am Ende bleibt nichts so wie es war, nur die Gans ahnt nichts Schlimmes.

(Kamera: Peter Böving)